Gaste scheitert in Hammergruppe

Die Spielvereinigung Gaste-Hasbergen hat in der Hammergruppe 4 das Ziel, die Zwischenrunde zu erreichen, verfehlt. In teilweise dramatischen Spielen unterlagen die Hasberger dem BSV Holzhausen und dem VfL Kloster Oesede nur sehr knapp. Der BSV und der VfL kamen dagegen vor ausverkauftem Hause weiter.

In der Gruppe 3 hingegen setzten sich der Hagener SV und Viktoria Gm.-Hütte II nach verhaltenem Start letztlich verdient durch. In der Partie gegeneinander trennte man sich leistungsgerecht mit 2:2- so sind beide Teams weiterhin im Wettbewerb. Die in den vergangenen Jahren so starken Gesmolder und die Qualifikanten vom VfL Kloster Oesede III konnten nicht entscheidend eingreifen, Gleiches galt für den BSV Hozhausen II in der anderen Gruppe. Gleichwohl hinterliess der Spitzenreiter der 1. Kreisklasse Süd einen starken Eindruck.

Bereits am 2. Spieltag meldete der Hüggelcup ausverkauft, ein stimmgewaltiges Fachpublikum erlebte tolle und sehr knappe Spiele. Peter Schüttpelz und Christoph Stieglat hatten als Schiedsrichter des zweiten Vorrundenspieltags manch kniffelige Aufgabe zu lösen- dieses gelang ihnen bravourös.