Rotenfelde und Oesede souverän

Am dritten Spieltag der Vorrunde setzten sich die favorisierten Teams vom SV Bad Rothenfelde und vom VfL Kloster Oesede iin ihren Gruppen souverän durch. Als Gruppenzweite folgen der TuS Glane II und der Hagener SV. Vor sehr starker Kulisse fielen zahlreiche Treffer. Patrick König (Rothenfelde) setzte sich mit neun Toren an die Spitze der Liste.

Die Teams aus Schwege, Westerwiede und Bad Iburg wurden zwar frenetisch von ihren zahlreichen Fans angefeuert, konnten aber nicht entscheidend in den Kampf um die Qualifikation eingreifen. Teilweise kam es zu einer Torflut. So gewann der VfL Kloster Oesede gegen Bad Iburg mit 17:0, Rothenfelde erzielte in zwei Partien nacheinander je zehn Treffer.

Die Salinenstädter haben sich ganz offenkundig etwas für den diesjährigen Hüggelcup vorgenommen. Das Team trat erstmals in diesem Winter in absoluter Bestbesetzung an- auf den Landesligisten wird stark zu achten sein. Auch der VfL Kloster Oesede liess durch eine starke Vorrunde aufhorchen.

Morgen geht es mit der traditionsreichen Ohrbecker Weihnacht weiter. Es gibt noch etliche Karten- gleichwohl kann ein frühzeitiges Erscheinen nicht schaden. Einlass ist ab 15:30. Eine weitere wichtige Info: Taxi Cinlay fährt die ganze Nacht...