Spannung bis zur letzten Partie

Am zweiten Spieltag fielen die Entscheidungen erst in der letzten Partie. Nach einer erheblichen Leistungssteigerung ergatterte der BSV Holzhausen das letzte vakante Zwischenrundenticket. Zuvor waren bereits der SV Melle Türkspor, der SC Glandorf und Viktoria Gm.-Hütte II in die Runde der letzten 16 eingezogen.

Die letzte Partie des BSV Holzhausen gegen den Rekordtitelträger SF Oesede versprach Spannung: Oesede, das in der ersten Partie des Tages ein tolles 4:4 gegen den favorisierten SV Melle Türkspor erreicht hatte, reichte ein Remis, Holzhausen musste gewinnen. Der BSV bestach in der Partie durch eine clevere und kompakte Strategie und siegte verdient mit 4:1. Deutlich besiegten die Ballzauberer des SV Melle Türkspor die 3. Mannschaft von Gm.-Hütte.

In der anderen Gruppe war schnell klar, dass der SC Glandorf und Viktoria Georgmarienhütte II weiter im Wettbewerb bleiben würden. Der TSG Dissen und der SV Melle Türkspor II hatten keine Chance. In der Partie um Platz 1 siegten die Glandorfer und ziehen nun in die vermeintlich leichtere Zwischenrundengruppe ein.

Morgen geht es weiter- da es ein Wochentag ist, beginnt die erste Partie um 17:30 Uhr.