Favoriten weiter/Überraschung durch Harderberg

Am ersten Vorrundenspieltag setzten sich die Favoriten weitgehend unangefochten durch. Der Titelverteidiger SC Melle 03 und der Masters-Sieger Viktoria 08 Gm.-Hütte als Gruppenerste mit jeweils drei Siegen, der SV Harderberg und Viktoria Gesmold als Gruppenzweite sind weiter mit dabei.

Vor guter Kulisse war insbesondere die Partie zwischen Viktoria 08 und Viktoria Gesmold interessant. Nach zwischenzeitlichem 3:6-Rückstand kam das Team von Wolfgang Stahmeier noch auf 5:6 heran, konnte aber den eigentlich nicht unverdienten Ausgleich letztlich nicht mehr erzielen. Noch spannender-da es um den Einzug in die Zwischenrunde ging- war die Partie zwischen dem SV Bad Laer und dem SV Harderberg. Zur Pause stand es 4:4, im zweiten Spielabschntt setzte sich der Wille des Teams aus Harderberg durch- die Überraschung war perfekt. In den 5 Jahren zuvor war der SV Harderberg stats nach der Vorrunde nicht mehr dabei.

Die Teams aus Buer (trotz starker Unterstützung von den Rängen), aus Niedermark und von Vasco da Gama Dissen konnten in das Duell der favorisierten Teams nicht maßgeblich eingreifen.. Für diese Mannschaften ist leider bereits nach der Vorrunde Schluß. Vasco da Gama musste mit dem 0:18 gegen Viktoria 08 Gm.-Hütte gar eine Rekordniederlage hinnehmen.

Morgen geht es ab 16:00 Uhr mit hochklassigem Hallenfußball am zweiten Vorrundenspieltag des 26. Hüggelcups weiter.