Riemsloh überrascht-Hütte souverän

Am zweiten Vorrundenspieltag überraschte der spielstarke TSV Riemsloh mit dem Gruppensieg in Gruppe 4, in der Gruppe 3 setzte sich mit Viktoria Gm.-Hütte hingegen der Favorit souverän durch. Als Gruppenzweite ziehen der SC Glandorf und der VfL Kloster Oesede in die Zwischenrunde ein.

Nachdem die Riemsloher, die von einer großen Fangruppe begleitet wurden, gegen Bad Laer locker mit 6:0 gewannen, mussten sie sich gegen die klassenhöheren Sportfreunde Oesede mächtig strecken, um am Ende mit 6:3 die Oberhand zu behalten. Gold könnte das Tor gegen den VfL Kloster Oesede zum 4:4 wenige Sekunden vor Schluß wert sein- so gehen die Riemsloher in der Zwischenrunde dem SV Bad Rothenfelde aus dem Wege.

In der anderen Gruppe fuhr Viktoria Gm.-Hütte, der Sieger von 2010, drei klare Siege ein und war dabei ähnlich souverän und unangefochten wie es gestern bei den beiden Landesligisten der Fall war. Der SC Glandorf siegte gegen den Hagener SV II mit 5:0 und sicherte somit endgültig das Zwischenrundenticket.