"Kleines Masters" am ersten Zwischenrundenspieltag

Die Zusachauer am ersten Spieltag der Zwischenrunde erwartet eine absolute Krachergruppe. Der SC Melle 03, der BSV Holzhausen, der Hagener SV und Viktoria Georgsmarienhütte duellieren sich um einen, maximal zwei Plätze in der Endrunde des Hüggelcups. Die andere Gruppe erscheint sehr ausgeglichen.

Drei der vier Teilnehmer in der ersten Gruppe standen im vergangenen Jahr bereits in der Endrunde des Hüggelcups und sorgten auch beim Masters für Furore. Der SC Melle wurde seinerzeit in Belm Masters-Gewinner, der BSV Holzhausen erreichte einen starken dritten Platz und auch der Hagener SV  erreichte den Finaltag. Komplettiert wird die Gruppe mit dem starken Bezirksligisten aus Georgmarienhütte.Nach den Eindrücken der Vorrunde ist der SC Melle um den Führenden in der Torschützenliste, Ustim Schröder, leicht favorisiert.

In der zweiten Gruppe fallen Prognosen schwer. Neben den Bezirksligisten SV Bad Laer (Vorjahreszweiter) und dem TuS Borgloh, kämpfen die ambitionierten Teams aus der Kreisliga, der VfL Klsoter Oesede und dem SC Glandorf ,um den Einzug in die Endrunde.

Die Veranstalter rechnen mit einem hohen Zuschauerandrang, es empfliehlt sich also, zeitig den Weg in die Hüggelcup-Arena zu finden.

Eli.