Spannende Duelle am dritten Vorrundentag

Am dritten Vorrundenspieltag fielen die Entscheidungen über die Zwischenrundenteilnahme erst in den letzten Spielen. Neben Viktoria 08 Georgsmarienhütte und dem SC Glandorf sind Viktoria Gesmold und erstmals der SV Melle Türkspor weiter dabei.

Viktoria 08 liess in der Gruppe nichts anbrennen. Auch ohne den Rekonvalezenten Bury Alarslan setzte sich das Team von Frank Rethmann mit der Maximalpunktzahl von 9 durch. Das Duell um Platz zwei in der Gruppe wurde zum Krimi- erst in der abschliessenden Partie zwischen den deutlich erstarkten Vasco da Gama Dissen und dem SV Melle Türkspor fiel die Entscheidung. Die Dissener führten dabei zwischenzeitlich mit 3:2, mussten dann aber eine Zeitstrafe hinnehmen. Angetrieben vom überragenden Burak Azettemür erzielten die Grönegauer noch das 3:3 und ziehen somit in die Zwischenrunde ein. In der Gruppe sechs fiel eine Vorentscheidung bereits in der Eröffnungspartie zwischen den Spitzenteams auf der Kreisliga Süd aus Glandorf und Gesmold. Die Glandorfer, die diesmal auf die gewohnte Fanunterstützung verzichten mussten, gewannen verdient mit 4:0. Der TuS Hilter und die Spvg. Gaste II konnten nicht in das Rennen eingreifen, Viktoria Gesmold löste die beiden Aufgaben souverän und zieht als Gruppenzwieter in eine vermeintlich (gegenüber der Glandorfer Aufgabe) leichtere Zwischenrundengruppe ein. Ein besonderes Lob verdienten sich die beiden Schiedsrichter Christoph Stieglat und Tobias Tomaschewski, die mit einer tollen Übersicht und Regelauslegung glänzten. Schön noch die Ehrung zweier Jubilare: Maike John (25) und Lothar Wellem (50 Jahre) erhielten eine verdiente Ehrung auf dem Spielfeld. Eli.