Hüggelcup eröffnet-Titelverteidiger in Zwischenrunde

Der Hasberger Bürgermeister Frank Stiller hat den 24. Hüggelcup eröffnet. Ohne Schwierigkeiten qualifizierte sich der Titelverteidiger SC Melle 03 für die Zwischenrunde. Auch der Vorjahresfinalist, der SV Bad Laer, ist als Gruppensieger weiterhin dabei. Als Zweite qualifizierten sich die SG Hankenberge/Wellendorf und der Hagener SV II.

Der SC Melle erzielte in drei Partien beeindruckende 28 Treffer, erzielte durch Artöm Pfannenstiel das erste Tor des Turniers, der bärenstarke Ustim Schröder und Hüggelcup-Debütant Niklas Dröge setzten sich mit neun bzw. sechs Treffern gleich an die Spitze der Torjägerlkiste. Da die SG Hankenberge/Wellendorf die beiden Partien gegen Remsede und den VfL Kloster Oesede II gewann, zieht das Team als Gruppenzweiter in die Zwischenrunde ein. In Gruppe II startet der Vorjahresfinalist SV Bad Laer mit einem 2:1 gegen den Hagener SV II zunächst mühsam, spielte dann gegen die TSG Dissen nur 3:3 (mit einem Treffer von Andre Wesseler fünf Sekunden vor Schluss), zeigte dann in der abschliessenden Partie gegen die TuS Borgloh jedoch bekannte Qualitäten und gewann mit 10:0. Als Zweiter setzte sich in der letzten Partie des Tages der Hagener SV II mit einem beeindruckenden 7:1 gegen die TSG Dissen durch und steht zum dritten Male in Folge in der Zwischenrunde des Hüggelcups. Der Start in den 24. Hüggelcup war allemal gelungen, wir freuen uns auf die nächsten Tage!