Lengerich gewinnt Ü32-Hüggelcup

Preußen Lengerich hat die vierte Auflage des Ü32-Hüggelcups gewonnen. In einem spannenden Finale, das nach regulärer Spielzeit 3:3 endete, setzten sich die Lengericher im Neunmeterschießen gegen die Sportfreunde Lotte durch. Den 3. Platz belegte der starke SC Schölerberg, der im Neunmeterschiessen gegen das Traditionsteam des VfL Osnabrück die Oberhand behielt.

Zahlreiche Besucher sahen viele hochklassige Begegnungen der Routiniers, von denen zahlreiche Kicker in der Vergangenheit in höheren Ligen aktiv waren. Dementsprechend ausgeprägt waren der Ehrgeiz und die Emotionen. Die Schiedsrichter Andreas Wörmann, Uwe Schulte und Hermann Bücker hatten mehrere enge Entscheidungen zu fällen, lösten ihre Aufgabe jedoch souverän.

Bereits in der Vorrunde kam es zu einigen überraschenden Ergebnissen. So schied der Titelverteidiger SC Melle 03 nur ganz knapp aus. In der letzten Vorrundenpartie mussten die Grönegauer mit sechs Toren Differenz gegen den SV Ohrbeck gewinnen. Ein Treffer von Björn Pellny zum 1:6 aus Ohrbecker Sicht zerstörte die Hoffnungen des SC Melle auf eine erfolgreiche Titelverteidigung. Stark der Auftritt des SC Schölerberg, die in der Gruppe neben Lotte dominierten.

Eng ging es auch in der Gruppe B zu. Das hochgehandelte Team vom Hagener SV landete gegen starke Konkurrenz ohne Punkt auf Platz fünf, der VfL Kloster Oesede holte als Vierter immerhin drei Zähler. Das Traditionsteam des VfL Osnabrück um Joe Enochs und Christian Claaßen setzte einige spielerische Akzente und konnte sich knapp gegen Viktoria Gesmold durchsetzen.

Im Anschluss kam es dann zu zahlreichen Fachsimpeleien vor der Theke- nachts kam dann erstmals 2012 das traditionelle Gurkenglas zum Einsatz...

Eli.