SC Melle gewinnt Ü32-Hüggelcup

Der SC Melle 03 ist Gewinner des Ü32-Hüggelcups. Das Team aus dem Grönegau setzte sich in einem hochklassigen Finale mit 5:3 nach Neunmeterschiessen gegen Preußen Lengerich durch. Dritter wurde der Hagener SV, der im "kleinen Finale" die Sportfreunde LOtte mit 3-2 bezwang.

Die Einzelergebnisse sind in der Rubrik "Spielplan" abrufbar. Insgesamt gab es eine Reihe von hochklassigen Partien, die den Zuschauern zeigten, dass die Routiniers nicht verlernt haben.

 

Bereits in der Vorrunde, in der bis zu ihrer jeweils letzten Partie noch alle Teams Chancen aufs Weiterkommen hatten (Gruppe A) trafen der Voprjahresgewinner SF Lotte und Preußen Lengerich aufeinander. In einer eminent spannenden und hochemotional geführten Begegnung setzten sich die Lengericher mit 1:0 durch. Klasse auch die Partie Kloster Oesede gegen den SC Schölerberg. Die Osnabrücker egalisierten dabei eienen 0:3-Rückstand.

 

Verdientermaßen standen mit Melle und Lengerich die beiden stärksten Teams in einem ansonsten sehr ausgeglichen Turnier im Finale. Melle ging zweimal in Führung, die Preußen schlugen jeweils zurück. In einer sehenswerten Begegnung hatten beide Mannschaften den entscheidenden Treffer auf dem Fuße, letztlich musste dann aber doch ein Neunmeterschießen über die Vergabe des Wanderpokals entscheiden.

Nach dem Turnier waren sich alle Aktiven einig, dass dieses im nächsten Jahr eine Fortsetzung finden soll- wünschenswerterweise an einem Samstag. Dem Wunsche kann vermutlich gerne entsprochen werden.

Eli.