Verbesserungen für Dauerkartenbesitzer

Beim kommenden Hüggelcup wird der Erwerb einer Dauerkarte noch attraktiver: Neben den bekannten Preisvorteilen, einem zusätzlichen Spieltag (Ü32-Turnier am 18.12.), soll der Mittelblock testweise Dauerkartenbesitzern vorbehalten bleiben.

In der Vergangenheit stellten treue Stammgäste des Hüggelcup fest, dass ihre angestammten Plätze bereits besetzt waren. Testweise sollen nun an den neuralgischen Tagen (23.12., Zwischen- und Endrunde) Plätze im Mittelbereich für die Dauerkarteninhaber reserviert werden. Diese sind bis zum jeweiligen Turnierbeginn gesperrt, werden danach aber für alle Gäste freigegeben (sofern noch Kapazitäten vorhanden sind). Ob und wie eine Kontrolle gewährleistet werden kann, wird noch organisatorisch geklärt.

Geleichwohl ist der Erwerb einer Dauerkarten mit weiteren Vorteilen verbunden: Zunächst bleiben die Preise unverändert (Herren €12,00/Damen und Vereinsmitglieder €8,00)- bei acht Spieltagen entspricht dieses einer Ersparnis von 50% auf den regulären Eintrittspreis. Das hochkarätige Ü32-Turnier am 18.12. ist bereits inkludiert.

Zudem gehen Dauerkartenbesitzer dem Streß an hochfrequentierten Spieltagen sicher aus dem Weg. Wir gehen davon aus, dass auch in diesem Jahr wieder einige Sportfreunde an bestimmten Spieltagen keinen Einlass finden werden.

Der Erwerb der Dauerkarten ist vermutlich bereits ab dem 13.11. (Auslosung) möglich, danach persönlich bei Thomas Lorenz und Holger Elixmann, ab dem 17.12. dann direkt beim Hüggelcup.

Also: Schnell Ticket sichern- es lohnt sich!

Eli.