"Unser Ziel: Das Masters!" Interview mit Tobias Brockmeyer

Tobias Brockmeyer, beim Hüggelcup traditionell Betreuer des Titelverteidigers SC Melle 03, peilt beim diesjährigen Turnier als Ziel die Teilnahme beim DW-Masters, also das Erreichen des Halbfinals, an. Im Gespräch mit hueggelcup.de äusserte sich Brockmeyer elf Tage vor dem Start wie folgt:



Hueggelcup.de: Tobias, Ihr seid der gejagte Titelverteidiger. Wie siehst Du Eure Aussichten für den Hüggelcup 2010?

Brockmeyer: Das ist im Moment relativ schwer zu beurteilen. Fatmir Dusinovic, der ja im Vorjahr Torschützenkönig war, fällt aus gesundheitlichen Gründen vermutlich aus. Dennoch bekommen wir ein starkes Team zusammen. Unser Ziel ist es, das Halbfinale zu erreichen und damit zum Masters zu kommen. Vermutlich wird es ab dem Halbfinale wieder so eng wie im Vorjahr, als eigentlich alle Teams gewinnen konnten.

Hueggelcup.de: Wen siehst Du in diesem Jahr als Favoriten an?

Brockmeyer: Viktoria Georgsmarienhütte ist da sicherlich an erster Stelle zu nennen. Bereits im letzen Jahr hatten die Hütter ein starkes Team, haben sich jetzt noch mit Ingo Menkhaus und Eder Malungu toll verstärkt. Ansonsten sind –wie immer- noch die weiteren Halbfinalisten des letzten Jahres, also Gaste-Hasbergen und Holzhausen zu nennen.

Hueggelcup.de: Siehst Du jemanden, der in diesen Kreis noch hineinstoßen könnten?

Brockmeyer: Am ehesten ist dieses noch dem Hagener SV zuzutrauen. Der Umbruch dort ist gut geglückt, die Hagener spielen eine sensationelle Saison.

Hueggelcup.de: Als Euer Ziel hast Du das DW-Masters in der Ballers-Arena genannt. Siehst Du die Attraktivität dieses Turniers als gesteigert an?

Brockmeyer: Auf jeden Fall! Toll, dass es mit der Halle in Hellern geklappt hat. Wir hoffen, dass wir dabei sind- der Zuschauerzuspruch wird sicherlich enorm sein.

Hueggelcup.de: Danke für diese Informationen, wir sehen uns am 20.12. am ersten Vorrundenspieltag!

Eli.