Niemals geht man so ganz!

Heute ist es soweit: Kultschiedsrichter Hermann Bücker legt die Pfeife beim Hüggelcup beiseite. Nach 22 Jahren ist er zum letzten Male in der Hasberger Halle aktiv. Eine offizielle Verabschiedung wird während einer Spielpause gegen 19.30 Uhr durchgeführt.

Hermann Bücker ist wohl allen aktiven oder ehemaligen Fußballern der Region bekannt. Am 20.12. -wenn er bei der Vorrunde des Hüggelcups pfeift- leitet er sein 4976 Spiel! Hermann, der unweit des Ohrbecker Sportplatzes wohnt, hat über seine Einsätze eine beeindruckende Liste verfasst.

Nur, weil er beim Hüggelcup aufhört, wird Hermann Bücker seine Schiedsrichterkarriere insgesamt noch nicht beenden- er wird auch weiterhin die Partien "mit Zuckerbrot und Peitsche" (Originalton) leiten. Seine angenehme Art und sein Fingerspitzengefühl werden auf den Sportplätzen der Region noch gebraucht.

Hermann Bücker, der seit 41 Jahren verheiratet ist, war bis 2010 als Schiedsrichteransetzer der Region West tätig und sprang zur Not auch ohne viel Federlesens selbst ein. Er war stets dort, wo Not am Schwarzen (bei ihm meist Gelben) Mann war.

Der SV Ohrbeck wünscht Hermann Bücker und seiner Familie für die Zukunft alles Gute, viel Gesundheit und viel Zeit mit den 5 Enkelkindern und freut sich stets auf ein Wiedersehen beim Hüggelcup oder am Ohrbecker Sportplatz.

Gerne hätten wir Hermann Bücker auf das dransmann-Talksofa gesetzt- dieses wird jedoch erst ab 27.12. eingesetzt. Zu diesem Zeitpunkt weilt Hermann bereits in seinem Urlaubsdomizil in der Türkei.

Eli.