Hüggelcup-Teams stark beim Masters

Die vier Vertreter des Hüggelcups hinterliessen beim Masters in der Schloßwallhalle in Osnabrück einen starken Eindruck. Im Finale musste sich der BSV Holzhausen BW Hollage nur knapp mit 1:2 geschlagen geben.

Beinahe wäre es ein reines Hüggelcup-Halbfinale geworden. Lediglich Viktoria Gm:-Hütte musste nach der Zwischenrunde die Segel streichen. Fünf Punkte und ein Torverhältnis von 4:2 reichten am Ende gegen die Spvg. Gaste-Hasbergen und den SC Melle 03 nicht. Diese wiesen ebenfalls fünf Punkte auf, hatten jedoch das bessere Torverhältnis.

Im Halbfinale standen sich im internen "Hüpggelcup-Duell" zunächst Gaste-Hasbergen und der BSV Holzhausen gegenüber. Der BSV, der von zahlreichen Fans unterstützt wurde, siegte mit 3:1. Im anderen Halbfinale unterlag der SC Melle den Hollagern mit 3:5 nach Neunmeterschießen. Nach 1:0-Führung der Meller erzielten die Hollager noch den Ausgleichstreffer.

Im Spiel um Platz 3 behielt der SC Melle mit 5:1 gegen Gaste-Hasbergen die Oberhand.

Das Finale war dann sehr emotional geprägt. Nach mehreren Hinausstellungen waren gegen Ende der Partie nur noch zwei Holzhauser Feldspieler gegen drei Hollager chancenlos.

Im nächsten Jahr richtet der SV Ohrbeck das Masters aus.

Eli.