Auslosung des Hüggelcups

Marcel , vierjähriger Sohn des sportlichen Leiters des Hüggelcups, Thomas Lorenz, hat bei der Auslosung für das Turnier für spannende Konstellationen gesorgt. Die 32 Teams wurden auf die acht Vorrundengruppen verteilt.

Gesetzt waren neben dem Titelverteidiger und dem Ausrichter SV Ohrbeck die jeweils klassenhöchsten Teilnehmer aus der Region.

Der Titelverteidiger, die Spvg. Gaste-Hasbergen, trifft am 19.12 in der Vorrunde auf die TSG Dissen, die TSG Dissen II und Viktoria Georgsmarienhütte II. Uwe „Molly“ Westermann vom Vorjahressieger zeigte sich mit der Auslosung zufrieden. „Ich sehe vier Teams, die favorisiert sind: Der SC Melle, BSV Holzhausen, Gm.-Hütte und wir selber“, so orakelte die Gaster Torhüterlegende.

Zu einem interessanten Meller Duell kommt es in der Gruppe 5. Der Bezirksoberligist SC Melle trifft dabei unter anderem auf Viktoria Gesmold. Der Ausrichter SV Ohrbeck setzt sich mit dem SC Glandorf, BSV Holzhausen III und TuS Glane II auseinander.

Die zahlreichen reizvollen Partien der Vorrunde werden für eine volle Hasberger Sporthalle sorgen. Vor allem am 19.12, wenn Gaste-Hasbergen ins Turnier startet und am 22.12., wenn die benachbarten Holzhauser mit zahlreichen Fans anreisen, wird die Halle aus allen Nähten platzen. Thomas Lorenz vom SV Ohrbeck freut sich auf das Turnier: „Die Spannung steigt. Der 21. Hüggelcup verspricht viel.“

Der vierjährige Marcel Lorenz war von seinem Amt begeistert: „Darf ich im nächsten Jahr wieder die Lose ziehen?“, so fragte der Kleine. Die Zusage wurde kurzfristig erteilt.

Hier geht's zur kompletten Gruppeneinteilung.


Eli.