Endrunde komplett

Spannung bis zur letzten Minute bot der zweite Vorrundenspieltag. Die Endrunde ist nun komplett. Zu den vorher bereits qualifizierten Teams gesellen sich nun de SSC Dodesheide, der SC Achmer, der TuS Bersenbrück und der BSV Holzhausen.

In der gut besuchten Halle schenkten sich die Teams von Beginn an nichts. Enge und recht torarme Begenungen prägten den Charakter des Spieltages. Die SF Lechtingen und der SC Achmer trennten sich gar 0:0- ein in der Halle ganz und gar ungewönliches Ergebnis. Der SC Melle 03 II, die Defensivspezialisten des Hüggelcups, verlor gleich die ersten beiden Partien und konnte somit nicht mehr weiterkommen. Die anderen drei Teams agierten komplett auf gleichem Niveau- erst in den letzten beiden Partien der Gruppe sicherte sich Dodesheide mit einem 1:0 gegen Achmer den Gruppensieg-Achmer profitierte von der Charakterleistung des SC Melle 03 II, das die SF Lechtingen mit 3:1 nach Hasue schickte. 

In der Gruppe D tat sich der hochfavorisierte TuS Bersenbrück beim 2:1 gegen den BSV Holzhausen recht schwer, in der Partie gegen den TSV Venne schaffte gar der Außenseiter mit einem 1:1 gegen den Oberligisten eine Sensation. Der BSV Holzhausen hielt sich mit einem 2:0 gegen den VfR Voxtrup schadlos und konnte gegen Venne aus eigener Kraft weiterkommen. Die frentisch von beinahe 100 Fans gepushten Nordkreisler stellten den BSV Holzhausen nach dem 1:2-Anschlußtreffer vor zahlreiche Herausforderungen. Am Ende setzten sich die Routiniers jedoch durch. Ähnliches galt für den TuS Bersenbrück, der von Voxtrup sehr gefordert wurde, kurz vor Schluß aber das entscheidende 2:1 für den Gruppensieg erzielte.   

Auch morgen wird die Tageskasse noch eröffnen. Fußballfreunde werden bei rechtzeitigem Erscheinen (Kassenöffnung 12.00 Uhr) noch eine Karte bekommen können.