Gaste in Endrunde/Melle souverän

Auch der zweite Vorrundenspieltag hatte es in sich. Der SC Melle qualifizierte sich recht locker, die Spvg.Gaste-Hasbergen in der anderen Gruppe benötigte gute Nerven und ein Quentchen Glück, um ebenfalls die Endrunde zu erreichen . Gruppenerster wurde nach einem furiosen Spiel letztlich gar der krasse Außenseiter TuS Hiter. Der BSV Holzhausen als Gruppenzweiter von gestern zieht in die Endrunde ein.

Der SC Melle agierte nicht glanzvoll, aber gewohnt effizient und gewann gegen den Hagener SV (3:1), die starke TSG Dissen (5:2) und den wackeren TuS Borgloh (5:2). Hinter dem Landesligisten zeigte die TSG Dissen eine überzeugende Leistung und landete gegen den TuS Borgloh mit 8:2 einen Kantersieg. Im letzten Spiel hatte die Mannschaft von Trainer Mark Knight gar noch die Möglichkeit, den BSV Holzhausen von der Position des zweitbesten Gruppenzweiten zu verdrängen. Der Hagener SV hielt jedoch dagegen und verhinderte so den Einzug der Dissener in die Endrunde. Der BSV Holzhausen ist somit weiter im Turnier. 

In der anderen Gruppe lieferten sich der starke TuS Hilter und die Spvg. Gaste-Hasbergen ein packendes Duell. Die beiden Spitzenteams trennten sich 2:2, so kam es im Duell um den ersten Platz um ein packendes Rennen. Gaste-Hasbergen hatte gegen den TSV Riemsloh mit 5:3 verdient gewonnen, benötigte in der letzten Partie gegen den vorher mitfavorisierten SC Glandorf eine gehörige Portion Glück und Willenskraft. Eine Minute vor dem Ende des Spiels stand es noch 2:2, in Überzahl erzielte Jan Oelgeschläger dann mit einem beherzten Schuß in den Winkel des Glandorfer Tores den wichtigsten Treffer seines Teams und stellte so mit sieben Punkten das Weiterkommen sicher . Hilter überholte die Gaster am Ende gar noch, da das junge Team gegen Riemsloh mit 6:2  gewann und so ebenfalls sieben Punkte, jedoch das bessere Punktverhältnis aufwies. Hilter hatte bereits in der Vorrunde überzegt, wusste sich in der Zwischenrunde erneut zu steigern und erreicht erstmals seit vielen Jahren die Endrunde des Hüggelcups.

Um die Gruppenzulosung der besten Zweiten musste dann im Anschluß gelost werden. Wir freuen uns auf die Endrunde.